Body-Positivity

Uns ist wichtig, dass alle Körper schöne und gute Körper sind, egal ob dick, dünn, groß, klein, mit oder ohne Behinderung. Wir sehen unsere Aufgabe nicht darin, die vorherrschenden Schönheitsideale oder Normvorstellungen von Körpern zu bestärken, sondern wollen uns dem entgegenstellen.

Termine

  • Sa
    21
    Apr
    2018
    14:00Andersraum, Asternstraße 2, Hannover
    FLTI* only
    Der sex-positive Grundgedanke ist simpel, jedoch nicht selbstverständlich. In der Gesellschaft ist Sex allgegenwärtig, aber klare Kommunikation immer noch mit Tabus behaftet. Viele Leute wissen überhaupt nicht genügend über ihre Körper und Sexualität Bescheid. Sie wissen nicht, was sie anmacht und wie sie das Partner*innen mitteilen können. Wir möchten einen positiven Umgang mit Sex ermöglichen. Im Workshop gibt es dazu Anregungen, Raum für Fragen und praktisches Handwerkszeug in sicherer, ungezwungener Atmosphäre. Referentin: Daniela Thörner
  • Sa
    05
    Mai
    2018
    14:00Andersraum, Asternstraße 2, Hannover

    Der fette_widerstand, eine aktivistische Politgruppe aus Frankfurt, möchte in diesem Workshop dazu einladen fett_sein_(zu)denken. Wir beschäftigen uns mit gesellschaftlichen Diskursen um Körper und Dicksein.

    FLTI* only = eine Veranstaltung ausschließlich für FrauenLesbenTransInter

  • Di
    15
    Mai
    2018
    19:00Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, Osnabrück

    Wer von der gesellschaftlich und medizinisch definierten (Körper-) Norm abweicht, erfährt schnell Wertungen, Diagnosen und Pathologisierung. Wie stark wir auch selbst solche Zuschreibungen gelernt und verinnerlicht haben und wie wir uns aus dieser Beschämungskultur befreien können, das wollen wir zusammen erarbeiten und Körpervielfalt feiern.

    • Laura Méritt ist Sexpertin und sexpositive Feministin aus Berlin
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Kooperation mit LIOS e.V.
  • Di
    17
    Jul
    2018
    19:00Abspann im Universum Kino, Neue Straße 8, Braunschweig

    Körperbilder verändern sich im Laufe der Zeit, sind kulturell geprägt und gesellschaftlich normiert. In den 1970er Jahren wiesen die Frauengesundheitszentren darauf hin, wie stark Frauen auch in der rein anatomischen Beschreibung als mangelhafte Wesen dargestellt wurden.

    • Laura Méritt ist Sexpertin und sexpositive Feministin aus Berlin
    • Eintritt frei
    • gefördert aus Mitteln des Landes Niedersachsen
    • eine Kooperation mit dem CSD Braunschweig im Rahmen von: Sommerlochfestival | CSD Braunschweig 2018 – Motto „Aufklärung schafft Akzeptanz"